Geschichte

Geschichte der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Nürnberg-Ziegelstein

1923 Das vorwiegend evangelische Ziegelstein wird von St. Jobst (Erlenstegen) betreut, erhält nun aber eine Notkirche in der Hoferstr. 6.
1926 Gründung eines Gemeindevereins (heute Diakonieverein).
1928 Bau des Gemeindehauses Gumbinner Straße 12. Eine eigene Kirchenstiftung wird errichtet, der erste Kirchenvorstand gewählt.
1935 Die Planungen für einen Kirchenbau beginnen. Prof. German Bestelmeyer, München, wird beauftragt.
1936 Die Kirchengemeinde wird selbstständig: Pfr. Hans Gemählich wird erster Pfarrer der Gemeinde.
1938 Grundsteinlegung der Kirche am 23. Oktober.
1940 Einweihung der Melanchthonkirche am 15. Dezember (3. Adventssonntag) durch Landesbischof D. Hans Meiser.
1942 Drei der vier Glocken müssen an die Reichsstelle für Metalle abgegeben werden.
1945 Im Februar trifft eine Bombe das Gemeindehaus. Im März zerstört eine Luftmine Fenster, Portal und Dach der Kirche. Pfr. Wilhelm Grießbach wird nach Kriegsende Pfarrer in Ziegelstein.
1951 Im Flüchtlingslager Schafhof wird die Gnadenkirche als Stiftung der Dänischen Kirche errichtet.
Vikar Soellner übernimmt den Dienst in der Lagergemeinde und bleibt 40 Jahre als Pfarrer an
der Gnadenkirche.
1955 Neubau eines Saales und des Pfarrhauses mit Pfarramt.
1956 Pfr. Waldemar Schmidt übernimmt die erste Pfarrstelle.
1961 Drei neue Glocken ergänzen das Geläut der Kirche.
1967 Pläne für einen Kirchturmbau werden nicht realisiert zugunsten eines Kindergartenneubaus.
1970 Der neue Melanchthon-Kindergarten wird eingeweiht.
1972 Pfr. Wilhelm Nicol folgt auf Pfr. Waldemar Schmidt.
1984 Pfr. Dr. Klaus Herold tritt seinen Dienst an.
1995 Die Melanchthonkirche erhält eine neue Link-Orgel.
2000 Der Neubau des Gemeindesaales wird eingeweiht.
2007 Das Pfarrers-Ehepaar Berthild Sachs/Stefan Brandenburger beginnt seinen Dienst
2010 Das Dach der Melanchthonkirche wird erneuert.2011 Pfarrer Gerhard Wild tritt (zusätzlich zu Buchenbühl) eine halbe Stelle in der Gemeinde an.
2015 Innenraum und Vorplatz der Melanchthonkirche werden zum 75. Kirchenjubiläum saniert.
2016 Die Pfarr-Eheleute Alexandra und Dr. Matthias Dreher treten ihren Dienst an.