Gottesdienst zum Valentienstag

Beschwingtes, Nachdenkliches und Biblisches rund um die Liebe am

Sonntag, den 10. Februar um 10.15 Uhr

Wir feiern einen Gottesdienst für „Liebende“ mit einem Abendmahl und der Möglichkeit, sich persönlich oder als Paar segnen zu lassen. Eingeladen sind Paare und Einzelpersonen jeden Alters. Schmetterlinge im Bauch können genauso mitgebracht werden wie große oder kleine Sorgen und Nöte. Die Band „BricksTone Combo“ wird den Gottesdienst mit Chansons und romantischer Musik gestalten.

Hintergrund:
Den Valentinstag feiern Christen bereits seit dem 4. Jahrhundert. Der Name des Tages geht vermutlich auf einen Mönch namens Valentin zurück, der im 3. Jahrhundert Bischof der mittelitalienischen Stadt Terni geworden sein soll. Der Legende nach hat er trotz kaiserlichen Verbotes Verliebte getraut. Außerdem soll er frisch vermählten Paaren Blumen aus seinem Garten geschenkt haben.