Johanniter-Weihnachts-Trucker

Die Johalogo_unfallhilfe_claim_rgbnniter-Unfall-Hilfe fährt heuer das 23. Jahr in Folge Hilfspakete nach Osteuropa, genau nach Rumänien, Albanien und Bosnien-Herzegowina. Bedürftige in Waisenhäusern, Alteneinrichtungen und Familien erhielten 2015 rund 44‘000 Pakete aus Bayern.

Sicher ist auch in diesem Jahr viel Energie und Geld an die Flüchtlinge aus dem Nahen Osten und Afrika geflossen. Aber das Augenmerk für die einen sollte nicht zu Lasten der anderen gehen. Osteuropa braucht unsere Hilfe und wartet darauf.

„Was ihr getan habt einem von diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.“ Christus in Mt. 25,40.

Daher möchten auch wir von Ziegelstein aus dieses Auslands-Projekt unterstützen.

Was soll in das Paket

Bitte halten Sie wegen der Zoll-Auflagen die Packliste genau ein! Packen Sie die Sachen in einen stabilen (!) Karton (z.B. Bananen-Karton), stopfen Sie „Luft“ mit Zeitungspapier etwas aus und kleben Sie den Karton fest zu. Weiter bitten wir, sichtbar 1.- Euro auf das Paket zu kleben für Transportkosten. Geschafft! Danke!

  • 1 x Block und Buntstifteweihnachtstrucker_verteilung
  • 3 kg Zucker
  • 3 kg Mehl
  • 1 kg Reis
  • 1 kg Nudeln
  • 1 Liter Speiseöl (Plastikflasche)
  • 3 x Multivitamin-Brausetabletten
  • 3 Packungen Kekse
  • 5 Tafeln Schokolade
  • 500 g Kakaopulver
  • 2 Duschgel
  • 1 Handcreme
  • 2 Zahnbürsten
  • 2 Tuben Zahnpasta

Paket-Abgabe

Bei uns können Sie Ihr(e) Paket(e) vom 1. Advent bis 15. Dezember von Montag bis Samstag im Foyer des Gemeindehauses Gumbinner Str. 12 abgeben.

Man kann sein Paket aber auch an der Dienststelle der Johanniter, Johanniterstr. 3, abgeben oder in jeder LIDL-Filiale. LIDL ist logistischer Partner der Aktion.

Diese Aktion gelebter Not-Hilfe ist ein Stück Diakonie, wie sie zum Auftrag der Kirche seit Ihren Anfängen gehört. Bitte machen Sie mit!

Ihr Pfarrer Dr. Matthias Dreher (stv. Landespfarrer der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Bayern)

www.johanniter-weihnachtstrucker.de