Seelsorge

Für die Seele Sorge tragen, das kann heißen: Einander beistehen, sich trösten lassen, jemanden zum Zuhören haben, zusammen traurig sein, sich gegenseitig stärken, Glück miteinander teilen.

Über Sorgen und Probleme zu reden, kann entlasten. Manchmal ist aber niemand da, der zuhört. Und manchmal will man auch die Menschen, die einem nahestehen, nicht belasten.

Seelsorge und geistliche Begleitung gehören zu den Aufgaben jeder Kirchengemeinde. Wenn Sie ein Gespräch benötigen, Rat in geistlichen Fragen suchen oder Unterstützung in schwierigen Zeiten brauchen, wenden Sie sich bitte an unser Pfarramt oder direkt an unsere Pfarrerin, Pfarrer oder Diakonin.

Jeder Seelsorger ist zu Verschwiegenheit in allen ihm anvertrauten Dingen und in allen Angelegenheiten, die er in Ausübung seiner seelsorgerlichen Tätigkeit erfährt, verpflichtet.

Neben der gemeindlichen Seelsorge gibt es auch weitere Angebote in Nürnberg und spezielle Angebote für z.B. Eheberatung, Suchtberatung und Schuldnerberatung: