Spenden & Helfen

Immer wieder fragen Menschen aus unserer Gemeinde nach sinnvollen Spendemöglichkeiten in dieser besonderen Zeit. Das Hilfsangebot ist groß und somit fällt die Auswahl nicht leicht. Für Sie haben wir einige Projekte als Vorschlag herausgesucht.

Auch die Frage nach der Kollekte tauchte in den letzten Tagen auf. Jetzt, wo Gottesdienste nur noch online oder per Telefonbotschaft möglich sind, ist auch das Sammeln einer Kollekte schwer. Natürlich sind wir sehr dankbar, wenn Sie die Arbeit in unserer Kirchengemeide weiterhin unterstützen! Vielen Dank.

Spendenkonto Evang-Luth. Kirchengemeinde der Melanchthonkirche:
IBAN: DE77 7605 0101 0001 0531 35
BIC: SSKNDE77XXX

Vorschläge für Spenden-Projekte

Katastrophenhilfe der Diakonie

So hilft die Katastrophenhilfe der Diakonie:

  • Gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen verbessern wir weltweit Hygienebedingungen für Menschen in Not. So bauen wir Handwaschstationen und versorgen Haushalte mit Wassertanks für sauberes Trinkwasser.
  • Wir verteilen dringend benötigte Hygieneartikel. Hierzu zählen zum Beispiel antivirales Hand-Gel und Desinfektionsmittel, Seife, Mundschutz und Einmalhandtücher. Um gezielt helfen zu können, ermitteln wir vorher die konkreten Bedarfe.
  • Mit unseren Partnern führen wir gemeinsam Aufklärungskampagnen durch. Mithilfe von Plakaten, Radiospots und Workshops informieren wir die Menschen und zeigen Ihnen, wie richtiges Händewaschen vor Ansteckungen schützt.

Weitere Infos: https://www.diakonie-katastrophenhilfe.de/

Hier können Sie für die Katastrophenhilfe Spenden

 

 

 

 


Corona-Hilfsfonds von Mission EineWelt

Hilferufe aus Liberia, Papua-Neuguinea, El Salvador erreichen uns. Auch in Brasilien, Kenia sowie im Kongo wird Unterstützung benötigt. Im Kampf gegen das Virus müssen wir zusammenhalten.

Durch die Krise hat sich vielerorts auch die soziale und wirtschaftliche Lage extrem verschärft und führt zu großer Not. Viele Menschen erwirtschaften kein Einkommen mehr. Unsere Partnerkirchen berichten uns, dass zahlreiche Familien sich keine Lebensmittel, Miete und Medikamente mehr leisten können. Zusätzlich sind durch die Krise die Preise gestiegen, sodass die Not besonders für arme Familien noch größer geworden ist.

Es muss schnell gehandelt werden. Deshalb hat Mission EineWelt einen Nothilfefonds aufgelegt. Hieraus können kurzfristig und koordiniert dringend benötigte Gelder an unsere Brüder und Schwestern weitergeleitet werden. Seit Jahrzehnten stärken wir gemeinsam die Arbeit in vielen Partnerkirchen – das werden wir auch weiterhin tun. Bitte unterstützen auch Sie mit Ihrer Spende diesen Fonds und somit die Arbeit von Mission EineWelt, damit schnell wichtige Soforthilfe und eine anschließende Rehabilitation erfolgen kann.

Jeder Euro Ihrer Spende wird von der bayerischen Landeskirche verdoppelt!

Weitere Infos: https://mission-einewelt.de/schnelle-hilfe-mit-verdoppelung-mew-legt-corona-hilfsfonds-auf/

Hier können Sie für Corona-Hilfsfonds spenden

 

 

 

 


Corona: Hilfe für Obdachlose und Menschen in Not in Nürnberg

Viele Bürger erkundigen sich danach, wie während der Corona-Krise obdachlosen Menschen geholfen wird und wie sie selbst unterstützen können. Der Leiter des Sozialamts, Volker Wolfrum, erklärt hierzu: „Am besten können Nürnberger Obdachlosen mit Geldspenden helfen, etwa an die Caritas, die die Straßenambulanz ‚Franz von Assisi‘ oder an die ökumenische Wärmestube.“

Obdachlosen stehen weiterhin die regulären Hilfsangebote zur Verfügung. Die ökumenische Wärmestube versorgt im Rahmen ihres Notfallkonzepts Obdachlose mit warmen Mahlzeiten. Soweit möglich wird Essen mitgegeben, ein Aufenthalt ist nur zum Essen, Duschen, Wäsche waschen möglich. Außerdem gibt es Informationen und Kriseninterventionsangebote. Auch die Nürnberger Tafel ist durch den Einsatz vieler ehrenamtlicher Helfer weiterhin geöffnet.

Spenden für die Nürnberger Tafel

Weitere Infos finden Sie hier

Spendenkonto:
Tafel Nürnberg
IBAN: DE24 7605 0101 0004 9625 10
BIC: SSKNDE77XXX
Bankname: Sparkasse Nürnberg

Stadtmission Nürnberg: Spenden für die ökumenische Wärmestube

Weitere Infos finden Sie hier

Spendenkonto:
Stadtmission Nürnberg e.V.
IBAN: DE71 5206 0410 1002 5075 01
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank eG
Stichwort: Wärmestube

Caritas Nürnberg: Spenden für die Straßenambulanz „Franz von Assisi“ oder die Caritas-Corona-Hilfe

Weitere Infos finden Sie hier

Hier können Sie online spenden.