Wir sind und bleiben für Sie da!

Gespräche und telefonischer Besuchsdienst

Natürlich stehen für Gespräche und Seelsorge zur Verfügung und freuen uns, von Ihnen zu hören. Zu erreichen sind wir wie folgt:

Pfarrerin Alexandra Dreher 580 66 815                

Pfarrer Dr. Matthias Dreher 580 66 814

Pfarrer Dr. Gerhard Wild 52 38 60                          

Diakonin Sonja Lichteneber 0176 – 585 43 380

Vielleicht muss es aber nicht immer gleich ein Pfarrer sein, sondern Sie brauchen einfach jemanden zu einem kleinen Plausch. Dann können wir Ihnen Menschen aus unserer Gemeinde zum telefonischen Besuchsdienst vermitteln.  Melden Sie sich dazu bitte im Pfarramt 580 66 80.

Auch ein Nürnberger Seelsorge-Telefon steht zur Verfügung: 0911 214 14 14 täglich von 9-17 Uhr.

Gottesdienste, Andachten und vieles mehr

Jeden Sonntag gibt es ein breites Angebot von Gottesdiensten in Rundfunk und Fernsehen. Auf YouTube gibt es aus vielen Gemeinden ein reiches und vielfältiges Angebot von Andachten und Gottesdiensten. Für Kinder und mit Kindern ist empfehlenswert: www.kirche-mit-kindern.de

Auf unserer Homepage finden sich zu jedem Sonntag aktuell Sonntagsgedanken und eine kleine Andachtsliturgie für den Gottesdienst daheim. An den Feiertagen, Gründonnerstag, Karfreitag und Ostern wird es auch kurze Videoandachten. Also sehen wir uns!

Sie auch über einen Telefonanruf Andachten und Predigten von uns hören: Wählen Sie dazu 0911 477 325 60 und hören Sie unsere Telefonbotschaften.

Wir beten und laden Sie ein, mit zu beten.

Unsere Kirche ist geöffnet: Montag – Sonntag, 9-19 Uhr. Sie können sich in die Kirche zu setzen, eine Kerze anzuzünden, beten und einfach zur Ruhe zu kommen. Zudem liegen Texte aus zum Mitnehmen oder Durchlesen.

Das Läuten unserer Glocke, um 12 Uhr mittags und um 19 Uhr abends lädt zum Innehalten und zum Gebet ein. Beim Abendläuten hat sich etabliert, dass Viele daheim eine Kerze anzünden, beten und das Lied „Der Mond ist aufgegangen“ singen. Auch in der Melanchthonkirche geschieht dies. So sind wir im Tun des Gleichen miteinander verbunden und das Licht der Hoffnung, sowie das Lied eines tiefen Gottvertrauens breiten sich aus  – von Haus zu Haus.

Am Sonntagmorgen läuten die Glocken nun immer um 10 Uhr wie zum Gottesdienst. Sie aber sollen wissen, dass wir uns nicht in der Kirche versammeln, sondern dass wir gemeinsam – aber jeder und jede zu Hause – miteinander und füreinander beten. Auf unsere Homepage finden Sie dazu für jeden Sonntag neue Anregungen für den Gottesdienst daheim.

An den besonderen Feiertagen wird sowohl am Nachmittag des Karfreitag als auch am Ostersonntag den ganzen Tag vor und in der Kirche eine Installation zu sehen sein. Schauen Sie doch mal vorbei!

Alltagshilfe

Sie brauchen Hilfe für Einkauf, Erledigung, Arztbesuch, den Hund Gassi führen, etc. Rufen Sie die Hotline der Stadt Nürnberg an 23 1 23 44 von Montag bis Samstag, 10-18 Uhr. Hier sind Helfer vieler Vereine, Verbände und unserer Kirchen vernetzt für Sie bereit.